Zum diesjährigen Deutschen Rock&Pop-Preis bin ich mit 4 Nominierungen angereist.  Gestern war nun in der Siegerlandhalle Siegen die Preisverleihung. Das erfreuliche Ergebnis lautet:

3. Platz in der Kategorie “Bestes Instrumental-Album 2014´´(für mein zweites Solo-Album The Human Factor), und drei (!)

1. Plätze in den Kategorien “Bester Instrumentalsolist 2014´´, “Bestes Jazz-Rock-Album 2014´´ (The Human Factor) und “Bester Gitarrist 2014´´!!

 

Der Deutsche Rock&Pop-Preis ist seit 20 Jahren der wichtigste Newcomer-Preis im Bereich Popular-Musik in Deutschland. Künstler, Bands und Acts wie z. B. Pur, Juli, Mundstuhl, Yvonne Catterfeld, Pasquale Aleardi oder Luxuslärm haben hier bereits Auszeichnungen erhalten und nicht zuletzt diesen Preis als Starthilfe für ihren Erfolg nutzen können.

Die Band UNIVERVE, mit der ich seit 2006 arbeite, hat dort 2007 eine Auszeichnung als Beste Progressive-Rockband (2.Platz) erhalten. In den Kategorien Bester Instrumentalsolist und Bestes Jazz-Rock-Album (Unification, meine erstes Solo-Album) wurde mir diese Auszeichnung 2012 verliehen (beides Mal 1. Platz)!